Startseite
  Über...
  Archiv
  (*Für Alina*)
  BrAsiL 07/08
  XxxFotosxxX
  Anonymus =O
  Insider
  Freunde
  Die ChicZ
  Lustiges
  ~Feelings~
  Nice
  Gästebuch
  Kontakt

   Julies Blog
   Thomas HP
   Reginas HP
   Meine Pinnwand xD
   Sinas Homepage

http://myblog.de/dr.q.fladen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zweiter Bericht ueber Brasilien fuer die NGO-Homepage

Hey an euch alle, wo immer ihr auch seid!

Ich bin jetzt schon fast 5 Monate hier in Palmas und dachte mir, ich koennte mich so langsam mal wieder melden. Nun ist schon fast Weihnachten und ich habe immer noch nicht so das grosse Weihnachtsfeeling, wie sonst in Deutschland. Das liegt wohl daran, dass hier alles so anders ist, auch Weihnachten. Nikolaus und Adventskalender gibt es hier nicht, und auch nicht so viele grosse Weihnachtstannen. Ausserdem gibt er hier keinen Schnee, es sind immer noch ueber 30 Grad.
Ich habe im Moment Winterferien, die dauern hier ungefaehr einen Monat.
Meine Gastfamilie und ich werden Weihnachten in der Chácara feiern. Chácara ist ein Haus auf dem Land, so bauernmaessig.
Mit dem Beschenken ist es hier auch anders. Nicht alle Familien machen es so, aber viele (wir auch) machen ein Spiel, "amigo segredo". Das ist so ungefaehr wie Jul-Club, was es manchmal an Schulen gibt. Also muss jeder auf einen Zettel seinen Namen schreiben und danach werden die Zettel neu verteilt. Jeder weiss dann, dass er einer bestimmten Person ein Geschenk kaufen muss. Ich finden die Idee ziemlich gut, weil man so nicht so viel Geld ausgeben muss und jeder was davon hat.
Weil ja noch nicht Weihnachten ist, weiss ich noch nich, wie das mit dem Essen sein wird. Ich denke aber mal schon, dass es viel geben wird (Reis, Bohnen, Haehnchenfleisch, ..)
Die Kirche hat hier eine ganz grosse Bedeutung, weil Brasilien ein sehr religioeses Land ist. Ich kenne echt NIEMANDEN, der nicht an Gott glaubt! Sogar die Jugendlichen sind ziemlich glaeubig! Von meinen Freunden glauben alle an Gott und fuer die ist es ganz komisch, dass ich nicht an Gott glaube. Die meisten sind katholisch, es gibt aber auch mehrere Evangelen. Ich weiss noch nich, ob wir an Weihnachten in die Kirche gehen werden, aber meine Familie wird auf jeden Fall beten!
Ich habe meiner Gastmutter schon geholfen, so eine Art Weihnachtsbaum aus Naturmaterialien zu machen... Hier gibts es nicht so viele Haeuser mit Weihnachtsschmuck und Lichterketten, aber in den Laeden und auch in Parks gibt es viele Lichterketten.
In Meiner Stadt befindet sich uebrigens der zweit-groesste Park der ganzen Welt, der groesste ist glaube ich in Russland! In diesem Park (Praça de Girassois) gibts so eine Art Weihnachtsmarkt, nur ein bisschen anders. Man kann Fotos mit "dem Weihnachtsmann" machen und es gibt Staende mit Essen und Suessigkeiten.
Im Januar werde ich mit Manu und Filipe (meinen Gastgeschwistern) nach Rio de Janeiro fahren und dort fuer ungefaehr 2 Wochen bleiben! Freue mich schon soo mega darauf! Meine Gasttante wohnt naemlich da und deshalb koennen wir da in ihrem Haus bleiben. Weil Rio ziemlich weit weg von Palmas ist, wird die Busfahrt dahin 2 Tage dauern.. :D Brasilien ist echt riesig! Meine Gastschwester ist sogar schon mal 4 Tage lang mit dem Bus in den Sueden von Brasilien gefahren.
Silvester werde ich wohl hier in Palmas bleiben, vielleicht gehe ich zum Strand..
Im Februar ist hier Karneval, was gaanz dick gefeiert wird (Brasilien halt, nech :D)
Das heisst 5 Tage lang Party, Tag und Nacht.. ich weiss noch nicht, ob ich hingeh, weil es ziemlich teuer ist (ein paar hundert reais) Es gibt sogar Staedte, in denen Karneval 20 Tage lang gefeiert wird.
Brasilien ist einfach toll und beeindruckend! Ich bin so foh, dass ich hier bin, und nicht in einem anderen Land. Irgendwie bin ich jetzt schon ein bisschen traurig, dass ich im Juli wieder zurueck muss. Ich habe mich an dieses neue Leben hier und den neuen Alltag schon so gewoehnt und viele gute Freunde gefunden.
Brasilien hat irgendwie so viele verschiedene Seiten... leider auch viele traurige. Es gibt total viele Armenviertel, sowas, was es in Deutschland gar nicht gibt.
Viele Strassen ohne Asphalt, Haeuser ohne Fenster oder Daecher und arme Familien, wo viele Leute an Krankheiten sterben und nicht genug zu Essen haben. Meine Gastmutter hilft vielen armen Leuten.. sie bringt Kleidung und Matratzen und Essen zu ihnen, damit sie ein etwas schoeneres Weihnachten haben. Viele Kinder hier gehen gar nicht zur Schule und es gibt viele Maedchen, die schon mit 16 schwanger sind.
Was mir hier auch auffaellt ist, dass die Familien hier sowieso viel groesser sind. Es ist normal, 3 oder 4 Geschwister zu haben. Ich kenne sogar einen Jungen, der 31 Geschwister hat! Wenn ich hier den Leuten erzaehle, dass ich eine Schwester habe, sagen sie meistens: "Was, nur eine?"
Letzte Woche bin ich mit meiner Gastmutter zu ihrer Arbeit gegangen, die Universitaet "ULBRA". Dort gibt es so eine Art kleinen Zoo, mit Kobras, Tigerbaby und anderen Tieren. Ich fands total interessant da. Hier in Brasilien gibts echt die exotischsten Tiere. Ich habe ein kleines Tigerbaby in den Haenden gehabt!
So, jetzt habe ich schon so viel geschrieben. Ich glaube, das reicht erstmal.
Ich wuensche euch allen schoene und froehliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Gruesse aus BrasiL,
Bega
17.12.07 17:50
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alina (18.12.07 00:39)
Geiler Eintrag
..aber ich glaub das heißt Evangeliten und nicht Evangelen, oder? :D
Lieb dich! :-*


Bega (19.12.07 01:34)
nein, Evangelen is schon richtig (zumindest sagen das andere auch, hab ich schon oft gehoert)!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung